Das Grundwissen in Englisch: 10 Wörter, die euch im englischen Restaurant weiter helfen

Ein Frühstück, ein Brunch, ein Mittagessen, ein Abendessen, ein Kaffee und ein Kuchen, nach der Arbeit ein Getränk oder was Schnelles zum Essen. Es gibt viele Gründe, warum man ins Restaurant essen geht. Um euch es zu erleichern, bieten wir euch ein paar englische Wörter und Ausdrücke an , die ihr während des Essens hören werdet. Guten Appetit!

RESERVATION ( RESERVIERUNG )

Um sicher zu sein, dass ihr nach der Ankunft einen Platz im Restaurant kriegt, ist es notwendig, eine Reservierung zu machen. Die beste Möglichkeit , dies zu tun, ist anzurufen. Wenn ihr anruft, könnt ihr sagen. I would like to reserve a table for [ Gästeanzahl ] on [ Termin und Uhrzeit ] under [ Name ]. Mit der Namenangabe erleichtert ihr den Menschen, die ihr eingeladen habt, den reservierten Tisch zu finden, wenn sie früher ins Restaurant kommen.

ORDER ( DIE BESTELLUNG )

Ihr seid ins Restaurant gegangen , um zu essen und zu trinken, nicht wahr? Natürlich! In diesem Fall ist das euere Bestellung. Das sind die Speisen, die ihr euch aus dem Menü ausgewählt habt. Das Wort ORDER ist ein Nomen im Ausdruck – Your order is ready ( euere Bestellung ist fertig ) und zugleich auch ein Verb, wenn ihr sagt – We ordered soup ( Wir haben Suppe bestellt ).

SERVER ( DER KELLNER )

Der Kellner ist die Person , die die Bestellungen annimmt, euch das Essen bringt und sich um euch kümmert, während ihr im Restaurant sitzt. In Großbritannien und in den anderen englisch sprechenden Ländern werden sie mit dem Wort WAITERS ( Kellner ) bezeichnet. Diese Personen kommen mehrmals an den Tisch, um neue Bestellungen anzunehmen, die Gerichte zu bringen, euch nachzuschenken, die leeren Teller abzuräumen und um sich zu vergewissern, das alles in Ordnung ist.

Der Kellner

BYO

Dieses Wort würde euch unser online Übersetzer nicht übersetzen. BYO ist eine Abkürzung für “bring your own (Bringt es selbst mit)”. Einige Restaurants lassen euch eueren eigenen Wein trinken, anstatt aus ihrem Menü zu bestellen. BYO ist die Abkürzung für diese Möglichkeit. Wenn ihr eigenen Wein mitbringt, öffnet der Kellner ihn euch, wenn es nötig ist, lässt ihn kühlen und serviert ihn. Ihr bezahlt nur Trinkgeld für jede Person, die mit euch getrunken hat.

STARTER ( DIE VORSPEISE )

Mit einer Vorspeise fängt es alles an. Das sind die kleinen Gerichte, die euch der Kellner noch vor dem Hauptgricht bringt. Es ist normal, dass die Gäste diese Gerichte gegenseitig voneinander probieren. Die Vorspeisen unterscheiden sich nach dem Restauranttyp. Es gibt verschiedene Röllchen, Brot, Austern, Käse usw.

HauptgerichtMAIN COURSE ( DAS HAUPTGERICHT )

Jetzt ist die Zeit für euer Hauptgericht ( kurz genannt “MAIN” ). Jeder bestellt das Hauptgericht für sich selbst. Wenn ihr mit Freunden oder in einem chinesischen Restaurant esst, könnt ihr diese Gerichte untereinander probieren.

DESSERT ( DAS DESSERT )

Nach dem guten Essen findet man noch Platz für etwas Süsses. Probiert einen trockenen Kuchen, einen Cheesecake oder ein Eis. Kaffee, Tee oder Wein sind eine gute Kombination zu eurem Dessert.

CHECK ( DIE RECHNUNG )

Wenn ihr mit dem Essen fertig seid, kommt die richtige Zeit für die Rechnung. Nehmt einen Augenkontakt mit dem Kellner auf, lächelt ihn zu oder zeigt ihm, dass er zu euerem Tisch kommen soll.

TIP ( DAS TRINKGELD )

Wenn die Rechnung vor euch liegt, muss man sie bezahlen. Wenn ihr in den USA seid, liegt die Höhe des Trinkgelds bei auf 25%. In anderen Ländern , z.B. in Australien gebt ihr das Trinkgeld nur wenn ihr wollt. Das ist so, weil das Personal einen höheren Lohn kriegt und nicht auf das Trinkgeld angewiesen ist.

IT’S MY TREAT ( JETZT BEZAHLE ICH )

Wenn ihr diese Wotverbindung von euerem Nachbarn im Restaurant hört, habt ihr Glück. Es bedeutet, dass euer Freund für euch gern bezahlen würde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *